15.03.2012

Professionelle Zahnreinigung: Das zentrale Element der Zahnheilkunde

Bei der professionellen Zahnreinigung werden sämtliche klinisch erreichbaren Beläge entfernt. Dadurch wird das Risiko für eine Erkrankung des Zahnhalteapparates („Parodontitis“) wesentlich minimiert. Die professionelle Zahnreinigung stellt somit das zentrale Element der Zahnheilkunde dar, da es nur damit gelingt, langlebige, stabile und gesunde Verhältnisse im Mund unserer Patienten zu erhalten.

Ohne eine wiederholte professionelle Pflege reduziert sich die Lebensdauer unserer Arbeiten – seien es Füllungen, Kronen, Brücken, Prothesen oder Implantate – dramatisch. Sie sind also bestens beraten, wenn wir Ihnen einen solche regelmäßige Zahnreinigung empfehlen.

Andere Krankheiten

Eine Entzündung des Zahnhalteapparates („Parodontitis“), die nicht adäquat behandelt wird, erhöht das statistische Risiko für einen Herzinfarkt oder die Entwicklung eines Diabetes. Anders herum erhöht ein nicht optimal behandelter Diabetes das statistische Risiko für eine Parodontitis und einen Herzinfarkt. Und: Wenn Sie schon einen Herzinfarkt gehabt haben, dann sollten Sie sich regelmäßig auf Diabetes untersuchen lassen.

Zahnreinigung – wie oft?

Wir unterscheiden in unserer Praxis verschiedene Risikogruppen, die sich auch entsprechend der Häufigkeit der professionellen Zahnreinigungen unterscheiden: Rund 80 % aller Patienten haben ein durchschnittliches Risiko. Das bedeutet, es sind Füllungen vorhanden, z. T. Kronen und Brücken, bei älteren Patienten auch herausnehmbare Prothesen. Wir finden einige, aber nicht wesentliche Putzdefizite. Diese Patienten erhalten alle 6 Monate eine professionelle Zahnreinigung.

Liegt eine systematische Parodontitis-Behandlung weniger als fünf Jahre zurück? Sind Sie Raucher? Tragen Sie Implantate? Sind Sie schwanger? Hatten Sie einen Herzinfarkt oder haben Sie Diabetes? Dann ist eine Zahnreinigung alle 3 Monate zu empfehlen.

Haben Sie keine Risiken? Putzen Sie Ihre Zähne sehr effektiv? Haben Sie ein naturgesundes Gebiss oder nur wenige, kleine Füllungen? Hatten Ihre Eltern und Großeltern keine Parodontitis? Dann reicht eine Zahnreinigung alle 9 bis 12 Monate.

Schwangerschaft: Für Schwangere empfehlen wir die professionelle Zahnreinigung in der 24. und 36. Woche.

Jetzt Termin vereinbaren Behandlungszeiten