05.02.2019

Wir besuchen die IDS in Köln

In ein paar Wochen besuchen wir die weltgrößte Dentalausstellung: die International Dental Show (IDS) in Köln. Diese führende Messe der Dentalbranche findet vom 12. bis 16. März auf der 157.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche der Messe Köln statt und ist ausschließlich Fachbesuchern zugänglich.

Eines der Highlights der diesjährigen IDS ist die Vorstellung einer EDV-gestützten Taschenmessung. Damit lassen sich Entwicklungen und Veränderungen des Parodont leichter in Vergleichen erkennen. Die Ungenauigkeit der bisherigen Produkte mit Toleranzen im zweistelligen Prozentbereich hat uns bisher davon abgehalten, dies bei uns einzuführen.

Auch interessiert uns die Software für digitalen Workflow – die Zukunft von morgen können wir dann bereits heute in unserer Praxis bereitstellen. Ebenfalls im Vordergrund steht bei unserem Besuch die Weiterentwicklung der Turbinen und Winkelstücke von BienAir, da diese Produkte bei uns tagtäglich Verwendung finden. Auf der Messe werden wir uns auch Zeit nehmen für die Instrumente von Hu-Friedy – dem Rolls-Royce unter den Instrumenten – mit dem unsere Praxis ausschließlich ausgestattet ist. Auch im Hinblick auf Feilen für Wurzelbehandlungen von Brasseler gibt es jedes Jahr neue Entwicklungen, die wir uns im Detail anschauen werden. In kurzen Pausen gönnen wir uns eine Auszeit auf neuen Behandlerstühlen für Zahnärzte.

Diese spannenden Themen lassen wir uns bei dem Besuch der IDS nicht entgehen – ebenso wie den Begrüßungs-Prosecco 😉